Traumhafte Kulisse in Sarasota

Der Sand am Sarasota Beach ist unglaublich fein. So fein wie Backpulver. Der Strand ist breit und sauber. Gleichmäßige Rillen zeigen wie sehr der Strand von Sarasota gepflegt wird. Wir setzen uns auf eine Bank weit weg vom Wasser. Weil wir zu faul sind unsere Klappstühle auszupacken und das Wasser durch den Temperatursturz deutlich abgekühlt ist. Bauen wir halt eine Sandburg die unser Sohn dann wieder zerstören kann. Unerwarteterweise stoßen wir, trotz der Enfernung zum Meer, ziemlich schnell auf Grundwasser. Nass nimmt dieser feine Sand fast Eigenschaften von Zement an. Wie funktionieren die ohnehin schon zerstörte Sandburg zu einem Thron für den Chef – unseren Sohn – um. Der Trohn ist natürlich nicht im Blick Richtung zum Meer ausgerichtet (obwohl das mehr verdammt schön anzusehen ist), sondern mit Blickrichtung zur Mama, denn die ist noch schöner anzusehen. Der Kleine sitzt stolz in seinem Trohn mit Blick auf Mama und freut sich seines Lebens an der Sonne. Er hat so viel Spaß daran dass wir überlegen was wir ihm als nächstes aus Sand bauen können. Wir beginnen ein Auto zu bauen, doch daraus wird dann doch eher ein Schaukelpferd – natürlich ohne Schaukelfunktion.

Alles dem Erdboden gleich machen

Am Ende des Tages, darf der kleine alle Bauten niederreißen. Das bereitet ihm sichtlich am meisten Spaß. Und auch die Llöcher schütten wir wieder zu. Jungen Schildkröten könnten sonst auf ihrem Weg vom Nest ins Meer in den Löchern verenden. Wenn man den Strand verlassen möchte ohne die Löcher zugeschüttet zu haben, kann es schon mal sein, dass man von den Lifeguards Ärger bekommt.

Sunset ist hier showtime

Zufällig findet gerade heute ein Sunset-Cinema am Strand statt. Eine große Leinwand und Lautsprecher wurden vor einer malerischen Kulisse aufgebaut. Es läuft E.T. Leider haben wir morgen einen Termin in Kissimmee, so dass wir den Film und das Outdoor-Cinema nur bis zur Hälfte des Films genießen können. Hiffentlich finden wir das noch an anderne Stränden.

 

Your Message...Your name *...Your email *...Your website...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.